Willkommen

auf meiner Homepage

HÖREGERADE:

Nun ist es Herbst geworden und das Jahr nimmt seinen Lauf durch's letzte Quartal ...

Auch weiterhin bin ich unterwegs in den verschiedenen Genres & Musikwelten ... zur Zeit, mittig im Oktober, höre ich mich erneut hinein in das weite Universum von Klassik, Moderne & Zeitgenössischem ... Strawinsky, Prokofiev & Shostakovich treffen hier gerade besonders meinen Nerv ... Diese Mischung aus Kraft, Geerdetsein, Vorwärtsdrängen,  aber auch Romantik, Zerissenheit & Melancholie - und hier & da hintergründigem Humor & Ironie (im Kontext ihrer Lebenswelten) ist großartig.

Zum Morgen gerne ein bisschen Mozart, um gut in den Tag zu kommen.

Im Tagesverlauf braucht's wohl hier und da ein bisschen John Cage - im Geiste des ZEN & im "Würfelspiel" allen Getriebes.

Und zum Abend gerne ein paar ausgesuchte ADAGIOs

;-))

......

 

Der Sommer ist vorbei und der Herbst klopft an die Tür ... Zeit, mal wieder die Kisten mit den "Prog"-Schätzchen in die Nähe des Players zu stellen  ...

........

78 ist der alte Mann mittlerweile, der in den frühen 60er als blutjunger "Folkie" angefangen hat und über die Jahre & Jahrzehnte viele Haken schlug (hin zur Rockmusik, zum Rückzug in die private Idylle, zum  "Born Again-Christen", zuletzt zu Frank Sinatra ...).

Die frühen Jahre (der 60er) gehören nicht zu meiner Biografie (als Jg. 58) und in den Siebzigern hab' ich ihn erst spät entdeckt (1978 mit"Street Legal") ... Seitdem aber begleitet mich Mister Zimmerman intensiv mit allen Wegen & Umwegen, die er als Künstler gegangen ist und immer noch geht.

Mit "Oh Mercy" (1989) und dann "Time out of Mind" (1997) bis "Tempest" (2012) begann eine Phase des "späten Dylan", die ich mit am liebsten höre ... und in der ich ihn dreimal live erlebt habe.

Der Spätsommer jedenfalls gehört hier wieder mal Zimmy ... ;-))

 


Datenschutzerklärung